NGC 281

NGC 281 ist ein Emmissionsnebel im Sternbild Kassiopeia. Er ist auch als IC 11 und Sharpless 184 (Sh2-184) katalogisiert. Der Nebel hat eine Ausdehnung von ca. 48 Lichtjahren. Es handelt sich um eine Sternentstehungsregion, die junge Sterne, große dunkle Staubbahnen und Globulen enthält. NGC 281 ist mit IC 1590 (Collinder 8) verbunden, einem jungen offenen Sternhaufen mit einem geschätzten Alter von 3,5 Millionen Jahren. Der Sternhaufen hat eine scheinbare Helligkeit von 7,4. Er enthält 279 Sterne der Helligkeit 17 oder heller, darunter das Mehrfachsternsystem, das für die Ionisierung des Gases im Nebel und dessen Leuchten verantwortlich ist. Die Entfernungsangaben schwanken zwischen 9.000 und 9.500 Lichtjahre. NGC 281 wurde im August 1883 von dem amerikanischen Astronomen Edward Emerson Barnard entdeckt.


Aufnahmedaten

 

Datum

18.09., 19.09., 26.10., 29.10. und 31.10.2019

16.07.2022

 

Standort

Lörzweiler

 

Teleskop

Canon 400 mm F5.6

Lacerta 72/432 Refraktor

 

Montierung

Star Adventurer

Celestron AVX

 

Kamera

Canon EOS 700D(a)

Omegon veTEC 533C

 

Filter

CLS CCD und IR/UV Cut

 

Belichtung

RGB: 63 x 180 Sek.

CLS CCD: 151 x 90 Sek.

gesamt: 6,9 Stunden

 

Objektdaten

 

Art des Objektes

Emissionsnebel

 

Sternbild

Kassiopeia

 

Entfernung

ca. 9.500 Lichtjahre

 

Software

 

Akquisition

BackyardEOS, N.I.N.A.

 

Prozessing

PixInsight, Photoshop CS6