Messier 13

Messier 13 gilt als hellster Kugelsternhaufen am nördlichen Himmel. Die Entfernung von M 13 beträgt ca. 25.000 Lichtjahre. Die erste nachgewiesene schriftliche Aufzeichnung stammt von dem englischen Astronomen Sir Edmond Halley und stammt aus dem Jahre 1714.

Aufnahmedaten

Aufnahmedatum: Juni 2019 | Aufnahmeort: Lörzweiler | Belichtung: CLS CCD 80 x 60 Sek. | Gesamtbelichtung: 1,3 Std. | Kalibrierung: Darks, Flats, Bias | Optik: Canon 400 mm F5.6 | Montierung: Star Adventurer | Korrektor: - | Kamera: Canon EOS 700 D(a) | ISO: 800 | Filter: Astronomik CLS CCD | Guider: - | Software: BackyardEOS, PixInsight, Photoshop CS6 | 2-fach Drizzle